Am 9. Juli 2021 hat sich der GfH-Vorstand zur fünften Vor­stands­sit­zung der Amts­pe­ri­ode 2019–2022 zu­sam­men­ge­fun­den. Auf­grund der Corona-Pandemie musste hierbei erneut auf ein di­gi­ta­les Kon­fe­renz­for­mat aus­ge­wi­chen werden. Im Rahmen der Sitzung wurde unter anderem über Stel­lung­nah­men zur ak­tu­el­len Debatte rund um #IchBin­Han­na sowie Mög­lich­kei­ten zur Sicht­bar­ma­chung der Vertreter*innen der GfH im DGV auf unserer Website dis­ku­tiert. Die ins­be­son­de­re auf Twitter ge­führ­te Kon­tro­ver­se um das WissZeitVG ist auch von unserer Gesellschaft be­ob­ach­tet worden, ge­naue­re In­for­ma­tio­nen können Sie dem Beitrag „WissZeitVG re­vi­die­ren“ ent­neh­men. Die Liste unserer Vertreter*innen ist zwi­schen­zeit­lich durch neue Kolleg*innen an di­ver­sen Hoch­schul­stand­or­ten in Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz ver­voll­stän­digt worden, sodass die Web­sei­te „Vertreter*innen“ im Lauf der nächs­ten Wochen ak­tua­li­siert werden kann.